Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Darstellung von Pausen in \grace
« Letzter Beitrag von Malte am Dienstag, 18. Januar 2022, 16:51 »
PS: Wieso die Lilypond-Entwickler davon ausgehen, dass die Größe der Pausen sich nicht automatisch mit ändern muss,
      erschließt sich mir nicht ... :)
Weil offenbar bisher keiner auf die Idee kam, daß man Pausen in Vorschlägen haben kann … Find ich logisch ;)
Aber das läßt sich natürlich auch ändern:
\layout {
  \context {
    \Voice
    $(add-grace-property 'Voice 'Rest 'font-size -3)
  }
}
Allgemeingültig ließe sich das in der Datei scm/music-functions.scm durch eine geänderte Definition von score-grace-settings ändern. Du könntest an bug-lilypond schreiben und das als feature request formulieren.
2
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Layout-Probleme mehrere Partituren untereinander
« Letzter Beitrag von Manuela am Dienstag, 18. Januar 2022, 14:36 »
Edit: Schönberg Tonsatz zum Download https://imslp.org/wiki/Harmonielehre_(Schoenberg%2C_Arnold)
Riemann: https://imslp.org/wiki/Vereinfachte_Harmonielehre_oder_die_Lehre_von_den_tonalen_Funktionen_der_Akkorde_(Riemann%2C_Hugo)
Hindemith https://imslp.org/wiki/Unterweisung_im_Tonsatz_(Hindemith%2C_Paul)

Lieber Nicht-so-hilflos-im-Code  ;)
Die Links funktionieren alle nicht, weil am Schluss die Klammer-zu fehlt, wahrscheinlich ein copy&paste Problem.

Ich kann deinen Beitrag natürlich nicht editieren...
3
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Layout-Probleme mehrere Partituren untereinander
« Letzter Beitrag von Steppenwoelfin am Dienstag, 18. Januar 2022, 13:42 »
Danke für's Nachschauen. Demnach mache ich ja grundsätzlich nichts falsch, denn Töne und Taktstriche sind zueinander ausgerichtet.
Der proportionale Satz hat mir leider nicht weitergeholfen. Die Zeilenlänge ist dann zwar für alle Beispiele fix, aber die "Längenunterschiede" zwischen den einzelnen Takten werden eher wieder größer als kleiner und je nach Länge verschieben sich auch die Taktstriche. Je häufiger ich mir die Beispiele ansehe, desto stimmiger finde ich es eigentlich, dass die Taktlänge für die Akkorde mit mehreren Vorzeichen auch länger sind, da es ansonsten eher gequetscht aussieht. Ich denke, ich werde mich damit erst einmal zufrieden geben. :)
4
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Darstellung von Pausen in \grace
« Letzter Beitrag von rgree am Dienstag, 18. Januar 2022, 12:30 »
Danke!

Das wars.

Reinhard

PS: Wieso die Lilypond-Entwickler davon ausgehen, dass die Größe der Pausen sich nicht automatisch mit ändern muss,
      erschließt sich mir nicht ... :)

Weitere Tests haben ergeben, dass das ganze nur ein Problem in \grace ist,
während so etwas wie

  \teeny c'4 r c'4 4

völlig korrekt behandelt wird
5
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Darstellung von Pausen in \grace
« Letzter Beitrag von amateur am Dienstag, 18. Januar 2022, 12:20 »
z. B. so?
{
  \grace { c''16 ^( \teeny r \normalsize d''16 e'') }
   d''1
}
ansonsten vielleicht hier nachschauen: https://lilypond.org/doc/v2.22/Documentation/notation/inside-the-staff.de.html

Grüße
6
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Layout-Probleme mehrere Partituren untereinander
« Letzter Beitrag von Hilflos-im-Code am Dienstag, 18. Januar 2022, 11:21 »
Meinst du mit Praxis, wie Notenbeispiele normalerweise in solchen Arbeiten gehandhabt werden?
Ja.

Also ich habe jetzt mal nachgeschaut. Erst einmal etwas finden. Hindemith-Tonsatz Seite 151. Taktstriche sind zueinander ausgerichtet. Die Akkordtöne auch. Das war das einzige Beispiel.

Meinen Schönbergtonsatz finde ich gerade nicht. Müsste aber im Netz frei verfügbar sein. Dann würde ich auch noch nach dem Tonsatz von Riemann im Netz Ausschau halten. Bei allen Dreien wurden noch Kupferplatten gestochen. Also man musste sich nicht der Limitierung des elektronischen Systems unterwerfen.

In "Hals über Kopf" gibt es auch noch ein Beispiel bzgl. Rhythmus, indem die Ausrichtung der Taktstriche und Noten zueinander über den sonst geltenden Abstandsregeln stehen.

Wenn Harm es nicht erwähnt hat, es könnte pragamtisch gesehen so sein, dass proportionaler Satz https://lilypond.org/doc/v2.21/Documentation/notation/proportional-notation.de.html deine Probleme löst, wenn die Zeilenlänge definiert ist.

Edit: Schönberg Tonsatz zum Download https://imslp.org/wiki/Harmonielehre_(Schoenberg%2C_Arnold)
Riemann: https://imslp.org/wiki/Vereinfachte_Harmonielehre_oder_die_Lehre_von_den_tonalen_Funktionen_der_Akkorde_(Riemann%2C_Hugo)
Hindemith https://imslp.org/wiki/Unterweisung_im_Tonsatz_(Hindemith%2C_Paul)
7
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Layout-Probleme mehrere Partituren untereinander
« Letzter Beitrag von Steppenwoelfin am Dienstag, 18. Januar 2022, 10:41 »
Danke für den Tipp. Vielleicht probiere ich das noch aus. :)

Zitat
Als ich die Frage gelesen habe, habe ich mich gefragt, wie sieht denn die Praxis in solchen Arbeiten aus? Also, machst Du Dir ein Problem, was keiner so empfindet?

Ich bin mir nicht ganz sicher, worauf du hinauswillst. Meinst du mit Praxis, wie Notenbeispiele normalerweise in solchen Arbeiten gehandhabt werden? Genau Regeln kenne ich da nicht, aber meine Arbeit ist ohnehin eher ein Spezialfall, weil es eine medizinische Doktorarbeit mit musikwissenschaftlichem Thema ist. Mein Doktorvater legt jedenfalls sehr viel Wert auf das Aussehen der Arbeit und hat mir daher nahegelgt, sie mit LaTeX und Lilypond zu schreiben.
8
Fragen und Probleme aller Art / Darstellung von Pausen in \grace
« Letzter Beitrag von rgree am Dienstag, 18. Januar 2022, 10:16 »
Hallo,

in folgende \grace-Sequenz fügt mir Lilypond ein viel zu großes Pausenzeichen ein:

\version "2.20.0"
{
  \grace { c''16 ^( r d''16 e'') }
   d''1
}

Kennt jemand Abhilfe ?

Reinhard
9
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Layout-Probleme mehrere Partituren untereinander
« Letzter Beitrag von Hilflos-im-Code am Dienstag, 18. Januar 2022, 09:17 »

hat es sehr gut geklappt. Die Akkordbezeichnungen stehen, wo sie stehen sollen und die Taktstriche sind ordentlich untereinander. :) Über die ungleiche Länge der Takte werde ich hinwegsehen.
Als ich die Frage gelesen habe, habe ich mich gefragt, wie sieht denn die Praxis in solchen Arbeiten aus? Also, machst Du Dir ein Problem, was keiner so empfindet?
Anyway, falls Du dann doch nicht hinwegsehen willst/kannst, Notenbeispiel als SVG exportieren und in einem Grafikprogramm (Inkscape) öffnen und zurecht schieben. (Vermutlich sieht es dann aber nur anders doof aus, weil gewisse Abstandsregeln verletzt werden.)
10
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Layout-Probleme mehrere Partituren untereinander
« Letzter Beitrag von Steppenwoelfin am Montag, 17. Januar 2022, 13:44 »
Ich bin super glücklich! Heute Vormittag habe ich eure verschiedenen Lösungsvorschläge ausprobiert und mit

Zitat
b) wirklich alles in einen score schreiben und die Akkoladen so verändern, daß die Beispiele als einzelne scores erscheinen.

hat es sehr gut geklappt. Die Akkordbezeichnungen stehen, wo sie stehen sollen und die Taktstriche sind ordentlich untereinander. :) Über die ungleiche Länge der Takte werde ich hinwegsehen.
Vielen Dank für eure super schnelle Hilfe!

Mit lyluatex habe ich noch ein bisschen Probleme, aber daran versuche ich mich.

Seiten: [1] 2 3 ... 10