Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Alte Musik / Vertikale Ligaturen?
« Letzter Beitrag von C_E am Gestern um 23:06 »
Hallo,

heute eine eher musikwissenschaftliche Frage als und weniger lilypond-spezifisch:
Was hat es mit den angehängten senkrechten Klammern auf sich?

Sie sind keine Ligaturen (trotz Titel), denn "echte Ligaturen" gibt es in dem Stück auch (wie im zweiten Bild zu sehen).
Auch kommen sie sowohl bei einer einzelnen Note vor als auch bei mehreren Tönen vor (wiederum siehe Bilder).
Textabhängigkeit sehe ich auch nicht, ein (nicht angehängtes) Beispiel ist eine Nutzung folgendermaßen [-ri, Cui ].

Das Stück ist die Motette (Chanson-Motette?) "Omnium bonorum plena" von Loyset Compère, um 1500

Mir geht es momentan in erster Linie um den Hintergrund. Da es nur für eine kleine Hausarbeit gebraucht wird, ist die Notation (noch?) nicht wichtig.
Ich gehe irgendwie nicht davon aus, dass es eine einfache Lösung für die Notation gibt. Falls dem nicht der Fall ist, und schon irgendwas vorgefertigt ist, gerne her damit:)

Viele Grüße

Caspar
2
Fragen und Probleme aller Art / MIDI-Instrument zuordnen
« Letzter Beitrag von erich am Freitag, 3. Juli 2020, 10:26 »
Grüß Euch alle

Es gibt die Konstruktion <<{…}\\{…}>> um eine Stimme temponär zweistimming zu machen. Anscheinend kann man mit dem üblichen Mechanis der aufgespaltenen Stimme kein MIDI-Instrument zuordnen.
Beispiel:
\version "2.20.0"
\score {
 \new Voice {\set midiInstrument = #"clarinet"  <<{r2 e'}\\{c'1}>> c'1}

\layout{}
\midi{
      \context {
        \Staff
        \remove "Staff_performer"}
      \context {
        \Voice
        \consists "Staff_performer"
      }
}}
Man hört keine Klarinette von Anfang an. Wie kann man das korrigieren aber die Konstruktion <<{…}\\{…}>> beibehalten?

bleibt gesund!
Erich
3
Textverarbeitung / lyluatex: luaoptions.sty not found
« Letzter Beitrag von C_E am Mittwoch, 1. Juli 2020, 14:52 »
Nachdem LaTex mittlerweile immerhin reagiert, habe ich das Problem, dass ich nicht mal die Test-Datei zum laufen kriege, die hier (https://github.com/jperon/lyluatex) mit drin ist.

Error: File "luaoptions.sty" not found. Und in der Tat kann ich es auch manuell nicht finden.
In lyluatex.sty (Zeile 18) soll luaoptions.sty geladen werden.

Jetzt also erstmal die Frage, wie ich an luaoptions.sty kommen könnte (wohlgemerkt, luatex-options.LUA habe ich gefunden), oder besser noch das ganze Package luaoptions
Und daran anknüpfend natürlich, warum das nicht dabei ist, ob es ein Fehler in der Installation ist, dass das Package nicht installiert werden kann, oder ob sich die Datei doch noch irgendwo versteckt und ich sie nur nicht finde.

Ach ja: Win 10 1903, MikTeX 2.9, lilypond 2.20


Danke euch schonmal, und wenn es hier keine Menschen gibt, die ausreichend in der lylua-Materie drin sind, wäre prinzipiell die Mail-Liste für sowas auch brauchbar, oder?
4
Gut zu wissen / Antw:Probleme mit und Vorschläge fürs Forum
« Letzter Beitrag von C_E am Mittwoch, 1. Juli 2020, 13:58 »
Die Meldung kommt erst, wenn ich es abschicken will. Heißt, das Editier-[wie nennt sich das, Fenster?] öffnet sich, und ich kann Sachen eingeben. Die Warnung erscheint bei Klick auf "Schreiben".

Ich habe Win 10 1903, Firefox Version ist 77.0.1
5
Gut zu wissen / Antw:Probleme mit und Vorschläge fürs Forum
« Letzter Beitrag von Malte am Dienstag, 30. Juni 2020, 18:10 »
Kommt die Meldung sofort oder erst wenn du die Änderungen abschicken willst? Welchen Browser und welches Betriebssystem verwendest du? (Firefox 78 unter Linux macht mir keine Probleme.)
6
Gut zu wissen / Antw:Probleme mit und Vorschläge fürs Forum
« Letzter Beitrag von C_E am Dienstag, 30. Juni 2020, 14:07 »
Ich habe ein Problem:

Immer wenn ich einen von mir erstellten Beitrag in diesem Forum im Nachhinein ändern möchte, kommt die Warnmeldung "Textfeld wurde nicht ausgefüllt".

Aber ich finde kein Textfeld, das ich ausfüllen könnte, außer dem, wo schon was drin steht.
7
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Latex kann Lilypond nicht finden
« Letzter Beitrag von C_E am Dienstag, 30. Juni 2020, 14:03 »
Zitat
Wird es so, ohne weitere Option oder Dateiangabe in der Eingabeaufforderung ausgeführt,
und auch ohne im entsprechenden Directory zu sein, oder?

Danke für die Tipps mit der cmd. Da ich ja sonst immer mit Frescobaldi arbeite, habe ich das bis jetzt nicht gebraucht, nur wollte ich für dieses Problem so viel Software wie möglich auslassen.

Leider hat sich das Problem in so fern erledigt, als dass es definitiv an der Namensänderung des Windows-Benutzerkontos liegt. Immer wieder stoße ich auf den alten Namen, der anscheinend doch nicht so vollständig ausgetauscht wurde wie beworben. Nach einem Tipp aus dem Windows-Forum werde ich retten, was noch zu retten ist, und versuchen alles auf einen anderen Benutzer umzulegen (ohne Leerzeichen :D

Trotzdem danke für die Hilfe!
8
Installation und Einstieg in LilyPond / Was sind "Meulinge"?
« Letzter Beitrag von Manuela am Dienstag, 30. Juni 2020, 13:12 »
Hier lese ich (nach unten scrollen):

Bisweilen sind Meulinge von manchen Verhaltensweisen von LilyPond unnötig verwirrt.

 ;D :D ;)
9
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Latex kann Lilypond nicht finden
« Letzter Beitrag von Arnold am Dienstag, 30. Juni 2020, 10:56 »
Hallo C_E,

das CD-Kommando kannst Du ja schon, aber ich tippe da meistens »cd /d « (mit Leerzeichen am Schluß) ein, und ziehe dann von einem Windows-Explorer ein Verzeichnis in das CMD-Fenster hinein. Nachdem der Pfad zu diesem Ordner im CMD-Fenster erscheint, drücke ich die RETURN-Taste um den Verzeichniswechsel- (und durch die Option »/d« auch Laufwerkswechsel-) Anweisung auszuführen.

Das in der Kommandozeile ausführbare Lilypond-Programm nennt sich - wie könnte es anders sein - »lilypond«.
Wird es so, ohne weitere Option oder Dateiangabe in der Eingabeaufforderung ausgeführt, dann sollte ein Hinweis ausgegeben werden, wie dieses Programm zu verwenden ist. Wird diese Anwendung aber nicht gefunden, dann ist wohl die Pfadangabe im Suchpfad falsch (wenn ich mich recht entsinne, das Unterverzeichnis »usr/bin« von der Lilypond-Installation)

Um dann eine einfache Lilypond-Testdatei zu übersetzten, die am besten sogar im aktuellen Arbeitsverzeichnis liegt, wird dann an den Programmbefehl noch der Dateiname angehängt, also z. Bsp. »lilypond test.ly«.

Mit »dir /od« zeige ich mir dann meist den Inhalt des aktuellen Verzeichnisses an. Die Option »/od« sorgt dafür, daß die Dateien nach Erstellungsdatum sortiert werden.

Wenn Du dann den Namen der erstellten PDF-Datei (einschließlich der Endung .pdf) eingibts (hoffentlich ein Dateiname ohne Leerzeichen, sonst muß man noch die passenden »"« setzen), startet in den meisten Installation der Acrobat Reader. Bei dem heißt es aufzupassen, denn er sperrt diese angezeigte PDF-Datei vor Veränderungen, muß also geschlossen werden bevor lilypond neu übersetzen kann. SumatraPDF ist in diesem Punkt für die Anwendung mit Lilypond besser geeignet.

Arnold
10
Fragen und Probleme aller Art / Antw:Klammerart der Notenzeilengruppe ändern
« Letzter Beitrag von Joei am Montag, 29. Juni 2020, 22:59 »
top. DANKE.
Seiten: [1] 2 3 ... 10