Autor Thema: Scribus Lilypondeinbindung  (Gelesen 9924 mal)

Hilflos-im-Code

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Scribus Lilypondeinbindung
« am: Freitag, 30. Juni 2017, 09:14 »
Ich habe schon mal im alten Forum gefragt, wie man die Lilypondeinbindung in Scribus unter Windows zum Laufen bringen kann.

Es geht plötzlich. Nachdem ich Lilypond mal mit der Eingabeaufforderung aufgerufen habe, ging die Einbindung. Ob Zufall oder nicht? Keine Ahnung.

Die Druckqualität der Notenhälse ist aber komisch. Die sind stark gerastert.

Pusteblumi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Scribus Lilypondeinbindung
« Antwort #1 am: Freitag, 30. Juni 2017, 23:36 »
Hallo Hilflos-im-Code,

die Bildschirm-Darstellung der LilyPond-Grafiken in Scribus macht wirklich keinen Spaß.  ::)
Beim PDF-Export habe ich dieses Problem aber nicht:

Ich erhalte zunächst ein Fenster "Druckvorstufenüberprüfung". Dort wird als Warnung angezeigt: "Objekt ist eine importierte PDF-Datei". Das scheint aber kein Problem zu sein, also "Fehler ignorieren" klicken.
Jetzt erhalte ich das Dialogfenster "Als PDF speichern". Dort unter Allgemein | Optionen das Feld "PDF- und EPS-Dateien einbetten (EXPERIMENTELL)" ankreuzen.
Dann den Button "Speichern" klicken. Im jetzt erstellten PDF sind die LilyPond-Grafiken nicht mehr gerastert.

Funktioniert das bei dir?

Viele Grüße,
Klaus

Hilflos-im-Code

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Scribus Lilypondeinbindung
« Antwort #2 am: Samstag, 1. Juli 2017, 08:34 »
Direktes Drucken erzeugt Rastereffekt und Fehlermeldungen.

Speichern als PDF erzeugt sauberes Druckbild. Fehlermeldungen hängen von der gewählten PDF-Art ab. Aber ich bekomme grundsätzlich welche. Druck ist sauber. Die erzeugten PDF-Dateien sind teilweise riesengroß. 100MB für eine Seite.

Richtig praktisch finde ich es nicht. Aber für bestimmte Zwecke kann es einem doch Arbeit sparen.

Pusteblumi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Scribus Lilypondeinbindung
« Antwort #3 am: Samstag, 1. Juli 2017, 23:11 »
Zitat
Die erzeugten PDF-Dateien sind teilweise riesengroß. 100MB für eine Seite.

Hmmm... seltsam. Kannst du mal testweise die Datei im Anhang als PDF exportieren? Mal sehen, welche Größe das bei dir ergibt.

Hilflos-im-Code

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Scribus Lilypondeinbindung
« Antwort #4 am: Sonntag, 2. Juli 2017, 10:01 »
Ähnlich.

Aber ich habe noch andere Grafiken bei einem Arbeitsblatt eingebunden. Zwischen 30MB und 0.5GB kamen beim Export heraus. Da ich mit diesen Grafiken auch schon mit anderen Programmen gearbeitet habe, behaupte ich, dass Scribus bläht.

Pusteblumi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Scribus Lilypondeinbindung
« Antwort #5 am: Sonntag, 2. Juli 2017, 10:53 »
Zitat
Aber ich habe noch andere Grafiken bei einem Arbeitsblatt eingebunden.

Sind das Vektorgrafiken oder Bilder (Bitmaps)?

Im Dialogfeld "als PDF speichern" kannst du "Text und Vektorgrafiken komprimieren" ankreuzen, und darunter gibt es Einstellungen zur "Kompressionsmethode für Bilder".
(Man sieht leider nicht auf den ersten Blick, dass es um zwei verschiedene Dinge geht.)
Hast du damit schon experimentiert?

Hilflos-im-Code

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 151
Antw:Scribus Lilypondeinbindung
« Antwort #6 am: Sonntag, 2. Juli 2017, 14:52 »
Danke. Beides. Ich habe ziemlich viele Einstellungen ausprobiert. Deswegen die Aussage 30MB bis 0.5GB