Autor Thema: Konsistenz der Notation  (Gelesen 69 mal)

erich

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 216
Konsistenz der Notation
« am: Mittwoch, 29. Juli 2020, 13:04 »
Hallo Allen!

Für mich ist nicht nachvollziehbar, warum das Pausenzeichen nicht wie Notenzeichen behandelt wird.

Beispiel:
\version "2.20.0"
\new Voice {<c' e'>2 r4 8 }

Warum wird der Akkord wiederholt und nicht die Pause? Sollte man dieses Verhalten nicht ändern?

Gruß Erich


Arnold

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Antw:Konsistenz der Notation
« Antwort #1 am: Mittwoch, 29. Juli 2020, 16:06 »
Hallo Erich,

da Einzelnoten ja auch nicht mit dem »q« wiederholt werden (und durchaus oft sinnvoll ist: { c' <g d' b' f''> d' q e' q } ) würde ich allenfalls darüber nachdenken, ob es vielleicht sinnvoll sein könnte, eine Pause in einen Akkord einzufügen (damit diese mittels dem »q« wiederholt werden kann).

Von der Anzahl der Tastaturanschläge spart man sich damit aber nichts.

Arnold

Manuela

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 561
    • Manuelas Lilypond Wiki
Antw:Konsistenz der Notation
« Antwort #2 am: Donnerstag, 30. Juli 2020, 22:47 »
Hallo Erich,
ich poste in diesem Thread, weil das dein aktuellster Beitrag ist.

Ich habe ein Wiki gefunden, das dich möglicherweise interessieren könnte (falls ich den Zweck des Wikis richtig verstanden habe):
Xenharmonic Wiki

Danke für eure Hilfe
viele Grüße
-- Manuela