Autor Thema: Lualatex mit Lilipond  (Gelesen 233 mal)

BUG

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Lualatex mit Lilipond
« am: Montag, 3. Februar 2020, 03:07 »
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich bin neu hier und dies ist mein erster Beitrag. Habe hier schon einiges gelernt nur durch stöbern. Ich bin froh, das es so etwas gibt, sonst würde ich wahrscheinlich niemals anfangen damit, weil Programmiersprache ja so gar nicht meins ist.

Zu meinem Problem. Ich habe zu allem Überfluß, nachdem ja schon die Quellcode Codierung in Lilypond alles andere als intuitiv empfinde jetzt auch noch Latex für mich entdeckt, da ich vorhabe, eine Sachbuch über Gitarre zu schreiben und ich gern gute Druckausgaben erreichen will. Lilypond hat mich überzeugt. Und nun auch Latex.

Nun geht es mir darum, Lilipond Code in Latex einzubinden und scheitere seit Stunden schon vergeblich. Google hat bisher mein Problem in keinster Weise gelöst, wenn auch ich schon gelernt habe, wieviel ich alles nicht weiß.
Ich arbeite mit Lualatech und die Quellcode Angaben führten bis jetzt immer zum Abbruch.

Ich würde gern Lilypond als externes System  aufrufen, damit ich direkt in Latex die Lilipond Notation schreiben kann. Ist das möglich?

Ich freue mich schon über den Austausch hier

LG

Malte

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Antw:Lualatex mit Lilipond
« Antwort #1 am: Dienstag, 4. Februar 2020, 14:32 »
Hallo BUG,

willkommen im Forum! Für deine Zwecke ist wohl lyluatex die beste Wahl. Einfach im LaTeX-Code\begin{lilypond}
  \relative { c'4 d e f g2 g }
\end{lilypond}
eingeben und lualatex mit dem Argument -shell-escape aufrufen*, damit lualatex selbst LilyPond aufrufen kann. Die von LilyPond selbst mitgebrachte Lösung lilypond-book würde ich eher nicht empfehlen, die ist älter, aufwendiger und weniger flexibel. Ich habe mit lyluatex gute Erfahrungen gemacht. Außerdem könnte dich ggf. noch das LaTeX-Paket lilyglyphs interessieren.

Dokumentation findest unter den angegebenen Links auch, frag aber bei Problemen gerne nach.

Viele Grüße
Malte

* Das kann man den meisten LaTeX-Editoren auch beibringen, sodaß man da keine Extraarbeit hat.

BUG

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Lualatex mit Lilipond
« Antwort #2 am: Mittwoch, 5. Februar 2020, 05:26 »
Hallo Malte,

vielen Dank für deine Antwort. Habe mir das mal angeschaut und bekomme es noch nicht wirklich hin.  Habe mir Texstudio als Editor heruntergeladen und mal einiges ausprobiert. Unter konfigurieren unter Erzeugen den Benutzerbefehl im ersten Feld "pdflatex -shell-escape" und im zweiten Feld "pdflatex -synctex=1 -interaction=nonstopmode --shell-escape %.tex" und unter Befehle unter PdfLaTeX "pdflatex.exe -synctex=1 -shell-escape interaction=nonstopmode %.tex".

Vielleicht mache ich bei der Präambel etwas falsch, lade falsche usepackage? Nun ja, ich arbeite ja erst seit 1 Woche mit Latex und finde diese Programmiersprache nicht einfach. Was muss man denn noch so alles beachten?

Danke noch einmal für die Unterstützung:)

Liebe Grüße
BUG

Malte

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Antw:Lualatex mit Lilipond
« Antwort #3 am: Mittwoch, 5. Februar 2020, 06:28 »
Unter konfigurieren unter Erzeugen den Benutzerbefehl im ersten Feld "pdflatex -shell-escape" und im zweiten Feld "pdflatex -synctex=1 -interaction=nonstopmode --shell-escape %.tex" und unter Befehle unter PdfLaTeX "pdflatex.exe -synctex=1 -shell-escape interaction=nonstopmode %.tex".
lyluatex funktioniert nur mit LuaLaTex, nicht mit pdfLaTeX. Ich hab in meinem Texstudio zwei Einstellungen gemacht:

• Optionen→Konfigurieren→Befehle→LuaLaTeX lualatex --shell-escape -synctex=1 -interaction=nonstopmode %.tex (bin mir grad nicht sicher, warum shell-escape zwei Bindestriche bekommen hat, dachte, es wäre nur einer nötig)
• Optionen→Konfigurieren→Erzeugen→Standardcompiler txs:///lualatex

In der Präambel sollte \usepackage{lyluatex} ausreichen, sofern das Paket installiert ist und LilyPond ganz normal systemweit installiert ist.

BUG

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Lualatex mit Lilipond
« Antwort #4 am: Freitag, 7. Februar 2020, 19:22 »
Hallo Malte,

danke für die Hinweise. Habe ein wenig viel um die Ohren gehabt und ersteinmal mein Latexprojekt regelrecht zerschossen und musste es mal wieder ganz neu einrichten.
Habe auch alles so gemacht, wie beschrieben, aber das ging doch dann alles schief. Da ich zu der Sorte Mensch, die lieber experimentieren statt zu lesen, gehöre, habe ich viel verbockt. Sei es drum, man lernt ja dabei, z.B. wie man es nicht macht:).

Jetzt läuft es wieder, ich denke, etwas besser als vorher, aber ich bekomme die Meldung, das luaoptions.sty fehlt. Habe den PC danach suchen lassen und dort auch nicht gefunden. So jetzt meine Frage.  Ich bin ja vollkommener Newbee in Sachen Commando Befehle und so habe mir luaformatter-master und luaoptions-master als zip Datei heruntergeladen. Wie gehe ich denn jetzt vor, die in das Texlive zu hieven. Einfach nur entpacken und dann wohin?

Sorry schon einmal im Vorraus für so viel Unvermögen hoffe dennoch, das Dir / Euch das jetzt nicht zu blöd ist und mir helfen könnt.

LG BUG

BUG

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Lualatex mit Lilipond
« Antwort #5 am: Freitag, 7. Februar 2020, 19:58 »
Nachtrag,

nun, habe wieder rumprobiert, und denke, Lilypond läuft gar nicht an. Ist dafür ein Befehl nötig? z.B in Tex Live Commando-Line?

LG BUG

BUG

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Lualatex mit Lilipond
« Antwort #6 am: Samstag, 8. Februar 2020, 05:58 »
Hallo zusammen

Jaaaaaaaaaa..........ich bin Happy, nach langen googeln habe ich es endlich geschafft Latex und Lillypond zum Notenschreiben zu überreden. Damit wäre die erste Hürde jetzt genommen. Damit ist erst einmal genug und vielen Dank für die Hilfe

LG BUG

Malte

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 550
Antw:Lualatex mit Lilipond
« Antwort #7 am: Samstag, 8. Februar 2020, 13:41 »
Hallo BUG,

ich habs jetzt erst gelesen, sorry. Aber scheint ja jetzt zu laufen. Wenn noch was ist, melde dich gerne.

Viele Grüße
Malte