Autor Thema: l’istesso tempo  (Gelesen 1158 mal)

Arnold

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
l’istesso tempo
« am: Mittwoch, 2. Mai 2018, 11:41 »
Hallo,

anbei eine Vorschau (als PDF) auf das, woran ich gerade arbeite.

Dadurch ist die Anzahl der Optionen im MetronomeMarkFormatter deutlich angeschwollen, blieb aber noch deutlich unter zwanzig.

Neben einiger Codebereinigung die ich noch durchführen muß, denke ich aktuell an folgende Änderungen (bzw. Änderungsversuche):
  • tempoHideNote - Wirkung nur die Metronomangabe begrenzen, dann kann ich auch die Option tempoHideMetronomeSpec entfernen.
  • Ausrichtung des Gleichheitszeichens der Tempo-Relation auf den Taktstrich - ob das über callback-Funktion in break-align-symbols und/oder non-break-align-symbols möglich ist?
  • Vielleicht ist auch die bei Gould erwähnte Ausrichtung der (einfachen) Tempoangaben zum Wiederholungszeichen über ein Callback machbar: »Liegt das Wiederholungszeichen zwischen den Taktstrichen, dann die Tempoangabe am Wiederholungszeichen ausrichten; fällt das Wiederholungszeichen aber auf einen regulären Taktstrich, dann auf dem Objekt danach ausrichten.«

Arnold

Arnold

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Antw:l’istesso tempo
« Antwort #1 am: Mittwoch, 9. Mai 2018, 10:16 »
So, jetzt ist der erste Wurf fertiggestellt.

Die Include-Datei ist »l-istesso-tempo.ly«.
Im ZIP-Paket »lit.zip« ist die Datei »lit.ly« die (unter 2.19.80) kompilierbare Datei, die anderen Dateien des ZIP-Pakets (und auch »l-istesso-tempo.ly«) werden davon referenziert. Das Ergebnis ist ein PDF, welches leider zu groß ausfällt als daß es als Dateianhang in diesen Beitrag passen würde. Die Beschreibung ist überwiegend auf englisch verfasst, und sie enthält auch ein paar Hinweise, was ich bei einer „Integration ins Lilypond” anders angehen würde.

Grundsätzliches:
  • Eigenes Kommando für \tempo mit zusätzlicher Tempo-Gleichung (oder nur Tempo-Gleichung alleine) - als Snippet mußte ich sogar drei Kommandos für unterschiedliche Aufrufparameter anlegen.
  • Größen-Design näher an den Beispielen aus dem Buch von E. Gould.
  • Vier Zeilenumbruchmethoden wählbar für die Tempo-Metronom-Texte mit Tempo-Gleichung
  • MIDI-Geschwindigkeit wird geändert, auch wenn keine Metronomangaben, sondern nur die Tempo-Gleichung angegebnen wurde

Probleme habe ich noch damit, den "MetronomeMark mit Tempo-Gleichung" zuverlässig auf den Taktstrich auszurichten - Versuche sind in »lit-problem.png« dargestellt. Da aber \lIstessoTempo... normalerweise nur zusammen mit einem Taktwechsel benötigt wird, sollte dieses Problem in der Praxis kaum stören. Vielleicht hat da jemand aus diesem Forum noch einen Tip für mich parat.

Arnold

Arnold

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Antw:l’istesso tempo
« Antwort #2 am: Montag, 14. Mai 2018, 08:45 »
Hallo zusammen,

anbei eine Aktualisierung des Ganzen:
  • Mehr Beispiele aus Notendrucken (verschiedene Verlage) untersucht.
  • Weniger Kontextparameter umd das Aussehen zu steuern

Ich muß aber noch weitere praktische Beispiele in LILYPOND untersuchen:
  • Allgemeier Vergleich zwischen altem und meinem neuen MetronomeMarkFormatter, z. Bsp. mit den RegressionTest-Beispielen und allen Beispielen aus dem Handbuch
  • Signifikante Unterschiede vermute ich noch bei »\tempo "" 4 = 96« - ein einfaches Konstrukt um eine alleinstehende Metronomspezifikation einzuklammern
  • Positionsvergleiche (Referenpunkt) mit dem RehearsalMark druchführen, um eventuelle Einflüsse von Schlüssel und Vorzeichen noch zu erkennen (wenn der RehearsalMark-Engraver als Funktionsvorlage für das Verhalten des Metronome_Engravers bei Listessotempo-Grobs dienen sollte)

Bis »demnächst«

Arnold

Arnold

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Antw:l’istesso tempo
« Antwort #3 am: Dienstag, 22. Mai 2018, 08:58 »
Hallo,

jetzt noch ein paar Korrekturen, zusammen mit einem letzten Test, dann sollte es erst einmal passen — solange man in der Version 2.19.80 nicht mit #(set-global-staff-size 32) oder #(set-global-staff-size 10) oder ähnlichem arbeitet ;) — aber 2.19.81 macht’s richtig.

Arnold

(Anbei nur die zwei geänderten und die eine neue Datei)
« Letzte Änderung: Mittwoch, 23. Mai 2018, 08:27 von Arnold »

ingmar

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
re: l'istesso tempo
« Antwort #4 am: Mittwoch, 23. Mai 2018, 08:20 »
Sorry - irgendwie fehlt mir eine kurze Beschreibung des Problems, das du da zu lösen unterwegs bist... in welchen Fällen sollte ich ein Interesse haben, mir deine Dateien Gemüte zu führen? : - )

Danke, Gruß,
--ingmar

Arnold

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Antw:l’istesso tempo
« Antwort #5 am: Mittwoch, 23. Mai 2018, 08:37 »
Hallo Ingmar,

in zwei Fällen kann man es gebrauchen, würde ich sagen:
  • Wenn man Tempo-Gleichungen schreiben will (z. Bsp. Viertel des vorherigen 2/4-Taktes genausoschnell wie die punktierte Achtel im folgenden 6/8-Takt) - und die Midi-Ausgabe folgt dann der Anweisung zur relativen Tempoänderung auch gleich.
  • Wenn man mehr Optionen zur Gestaltung des MetronomeMark-GROBs haben will - beim Grundaussehen habe ich mich überwiegend von E. Gould's Buch inspirieren lassen.
Es steht damit auch in einem gewissen Zusammenhang zum Issue 5215 - vielleicht kann man es als eine "Annäherung an Issue 5215 von einer anderen Seite her" betrachten.

Arnold