Autor Thema: Orgel Fußsatz  (Gelesen 2220 mal)

stefanhuglfing

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Orgel Fußsatz
« am: Mittwoch, 14. Februar 2018, 12:10 »
welche Schreibweise verwendet ihr?

- Symbol unter der Note: linker Fuß, über der Note: rechter Fuß

oder

- Spitzensymbol nach unten geöffnet: linke Fußspitze, Symbol nach oben geöffnet: rechte Fußspitze
  (Beim Absatz umgekehrt)

Die erste ist mir geläufig, aber schwer umsetzbar, weil manchmal eigentlich kein Platz ist:
\version "2.19.54"

\score {
  \new Staff \relative c' {
    \clef "F"
     <<
      \new Voice { \voiceOne g2 g c e, }
      \new Voice
       {
        \voiceTwo
        c2_\rtoe
        \override Script.Y-offset = 1
        \override Script.font-size = -5
        c^\rtoe
        \override Script.Y-offset = 1.7
        \revert Script.font-size       
        c^\rtoe
        \override Script.X-offset = 2
        \override Script.Y-offset = 0.7
        \override Script.font-size = -3
        c^\rtoe   
       }
     >>
  }
}

Malte

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 544
Antw:Orgel Fußsatz
« Antwort #1 am: Mittwoch, 14. Februar 2018, 12:32 »
Elaine Gould schreibt dazu:
Zitat
Platzieren Sie den Fußsatz für den rechten Fuß über dem System, für den linken darunter (wobei die Zeichen unterhalb des Systems nicht etwa auf dem Kopf erscheinen).
Außerdem erwähnt sie, daß Fußsätze eigentlich nur in Unterrichtsmaterialien verwendet werden.

Ich habe keine Ahnung, bin kein Organist, aber: Würde man eine Linie, die Fußsätze erfordert, nicht auf ner eigenen Zeile notieren? Dann hätte man auch keine Platzprobleme.

stefanhuglfing

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:Orgel Fußsatz
« Antwort #2 am: Mittwoch, 14. Februar 2018, 18:22 »
eigentlich nur in Unterrichtsmaterialien verwendet werden.
Darum geht es mir.

Würde man eine Linie, die Fußsätze erfordert, nicht auf ner eigenen Zeile notieren?
Choralbegleitung wird meistens auf zwei Zeilen (erste: rechte Hand, zweite linke Hand und Pedal) notiert, oft auch Literaturstücke.

Hier https://lists.gnu.org/archive/html/lilypond-user/2007-12/msg00401.html
findet eine ähnliche Diskussion statt.
« Letzte Änderung: Mittwoch, 14. Februar 2018, 18:30 von stefanhuglfing »

Organist

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Antw:Orgel Fußsatz
« Antwort #3 am: Freitag, 24. Januar 2020, 12:14 »
Ich füge meine Frage mal hier an, da sie thematisch passend ist:
Ich kenne es so, dass aufeinanderfolgende Noten, die mit dem gleichen Fuß (egal, ob Spitze oder Hacke), mit einer Klammer versehen werden, die so ähnlich aussieht wie die Klammer, mit der z.B. 4tel Triolen zusammengefasst werden. Weiß jemand, wie man solch eine Klammer erzeugt?

stefanhuglfing

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:Orgel Fußsatz
« Antwort #4 am: Sonntag, 26. Januar 2020, 15:25 »
so geht es:

\version "2.19.82"   

\score { \relative c' { \[c4 b\] c \[e  g c\] \[d c  e c f e\] }}

sicher kann man auch festlegen, ob die Klammer über oder unterhalb der Noten sein soll.
Aber ich weiß nicht, wie.