Vorzeichen weit entfernt von Note. Wie verschieben?

Begonnen von dleber, Sonntag, 27. November 2022, 20:13

« vorheriges - nächstes »

dleber

Ich habe drei Stimmen. Die letzte der Drei beginnt auf dem letzten Achtel des Taktes (quasi als Auftakt zu einer neuen Phrase im folgenden Takt...). Bei dieser Note g' ist das Auflösungszeichen sehr weit entfernt. Wie kann ich es näher an die Note bringen?

dleber

Hier noch der Inhalt der lilypond-Datei:

\version "2.22.1"

\relative c {
    \key e \major
    \time 4/4
    \clef "bass"
    #(set-accidental-style 'modern-voice)
    <<
        { <e g>2 ais8 [ g8 e8 c8 ] } \\
        { c2.. c8 } \\
        { s2 s4 s8 g'8 }
    >>
}

harm6

Accidentals werden per Staff (nicht per Voice) positioniert, im Unterschied zur NoteColumn. Deshalb kommt das Accidental nicht mit, wenn die Note verschoben ist.
Es gibt verschieden Methoden innerhalb von AccidentalPlacement auf ein einzelnes Accidental einzuwirken.
Hier würde ich quick'n dirty vorgehen:

\relative c {
    \key e \major
    \time 4/4
    \clef "bass"
    #(set-accidental-style 'modern-voice)
    <<
        { <e g>2 ais8 [ g8 e8 c8 ] } \\
        { c2.. c8 } \\
        { s2 s4 s8 \tweak Accidental.extra-offset #'(0.9 . 0) g'8 }
    >>
}

`extra-offset' ist jedoch mit Vorsicht zu genießen.
Melde Dich nochmal, falls es Probleme gibt.

Gruß,
  Harm


dleber

Hallo Harm, das ist die Lösung, die mir vorgeschwebt hatte. Da wäre ich allerdings nie drauf gekommen. In welchen Fällen rechnest Du bei 'extra-offset' am ehesten mit Problemen?

dleber

Ich habe den Tweak in meiner größeren Umgebung eingebaut. Das Ganze wird noch transponiert. Vermutlich muss ich aus diesem Grund den Offset auf 1.9 vergrößern. Damit sieht es prima aus. Danke Harm.